Plastiken von Anne von der Heyde

Bildhauerin Anne Rätzke

Bildhauerin Anne von der Heyde

Alle Arbeiten von Anne von der Heyde (Jahrgang 1977), ob in Holz, Bronze oder Stein, sind in Bewegung. Oft ist es nur eine kleine Drehung, die andeutet, worum es der Künstlerin geht: nichts Statisches zu schaffen, sondern alles zu allem in Beziehung zu setzen. Im Grunde sind ihre Arbeiten festgehaltene Alltäglichkeiten. Und doch erlebt man in den Plastiken von Anne von der Heyde bekannte Momente neu. Etwa den Hund mit dem abstehenden Ohr oder die Krähe, die ihre Beute krallt oder der Butt, der nach Luft schnappt. Selbst der stille Kopf „Traum“ zeigt Bewegung – in seinen Gedanken. Vielleicht ist es gerade das, was in den Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien von Anne von der Heyde so fasziniert. Weitere Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf ihrer Homepage unter www.anne-raetzke.de

Wir benutzen Cookies und Google Analytics, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen