Andere über uns

Auszug aus unserem Gästebuch, das in der Buchhandlung ausliegt

 

Meinungen aus Internetportalen

 

“In unserem Boltenhagen-Urlaub fand ich in unserem Quartier einen kleinen bunten Flyer, der auf diese kleine Buchhandlung hinwies. Es ist ganz gewiss die kleinste Buchhandlung Deutschlands, denn wenn man durch die Tür eintritt, steht man schon mittendrin und könnte, wenn die Arme etwas länger wären, die Bücher aus allen Regalen holen, ohne nur einen Schritt zu gehen.
Nun aber erst eine kleine Beschreibung des Buchladens an sich. Er befindet sich im Kurpark, direkt an der Seebrücke von Boltenhagen. Genauer gesagt, befindet sie sich im Gebäude des Konzert-Pavillons, auf nur ganz wenigen Quadratmetern.
Im Vorraum der kleinen Buchhandlung ist eine kleine Dauerausstellung von Wolf-Dieter Pfennig. Viele seiner Werke hat er eigens für die Boltenhagener Ausstellung gestaltet. Heiter-ironische Meer-Motive sind beliebte Kaufobjekte der Urlauber. Postkarten gibt es hier, speziell für diesen Buchladen produziert und gern gekauft.
Interessant ist auch, dass man hier auch kleine Plastiken von Guillermo Steinbrüggen und Anne Rätzke ansehen und auch käuflich erwerben kann. Genaueres kann man auf der Homepage der Buchhandlung erfahren…
Als ich den Laden betrat, saß gleich links hinter der Tür ein netter Herr, der mich freundlich begrüßte. Ich hätte auch einen Kaffee trinken können, es roch so angenehm und gemütlich und die Kaffeemaschine stand in einer kleinen Ecke. Da ich genau wußte, was ich wollte, machte ich mich auf die Suche und fand es schnell. So klein diese Buchhandlung auch ist, so ist sie bestens sortiert und außerst breitgefächert in ihrer Angebotspalette. Hier gibt´s alle aktuellen Bestseller, sortiert nach den Bestsellerlisten; Belletristik und Sachbücher; Boltenhagenführer; sämtliche Bücher des Boltenhagen Verlages; Kinder- und Jugendbücher; Regionalliteratur; Rad- und Wanderkarten; Ansichtskarten; Kunstpostkarten; Originalgrafiken und Plastiken … Alles, was vielleicht nicht auf Lager ist, wird innerhalb von 24 Stunden beschafft. Auch finden hier wohl Autogrammstunden und Lesungen mit Schriftstellern statt. Wie das allerdings ablaufen soll, so klein wie die Buchhandlung ist… So, falls nun noch jemand wissen möchte, welches Buch ich unbedingt haben wollte: “Zwischen Stacheldraht und Strandkorb … DDR-Alltag an der Lübecker Bucht.” … Ein ganz interessantes Buch, welches ich an zwei Abenden durchgelesen habe und für sehr informativ und lesenswert in Erinnerung behalten werde. Auf jeden Fall ist diese Buchhandlung die wirklich kleinste und auch interessanteste, die ich je in meinem Leben betreten habe.”

Benutzerin “Schalotte” auf dem Bewertungsportal golocal.de

“Manchmal sind es die kleinen Dinge die ganz groß sind. Dieser Gedanke befiel uns, nach einem Besuch im Boltenhagener Buchladen an der Seebrücke. Ein liebevoll ausgesuchtes facettenreiches Sortiment, eine wohlgeordnete Mischung aus Bestsellern und Anspruchsvollem, war es was uns hier begeisterte. Bücher zur Geschichte und Natur der Region, sowie die Möglichkeit handverlesene Grafiken und Drucke des Potsdamer Künstlers Wolf Dieter Pfennig zu erwerben, runden das Angebot ab. Tja und wenn man dann noch auf einen offenbar hochgradig gebildeten Buchhändler trifft, der sein Fach versteht und mit dem sich tiefgründige und kenntnissreiche Gespräche über Literatur, Geschichte, Politik, Kunst und Kultur führen lassen,dann ist dies weit mehr, als man heute eigentlich erwarten kann. Leider muss man sagen, denn so etwas ist sehr selten geworden. Ein Buchhändler von altem Schrot und Korn, wo gibt es das heute noch. Wir hatten das Privileg in Boltenhagen auf eine Rarität ja geradezu auf einer der letzten Perlen des deutschen Buchhandels zu treffen. Hierfür sind wir dankbar und wenn wir wieder einmal in Boltenhagen sind, dann wissen wir, worin die erste Adresse besteht, zu der uns unsere Füße tragen werden.”

2 Leseratten aus Oranienburg (per Mail an uns)

“Kleine Buchhandlung mit Charakter. Ab 3 Kunden gleichzeitig im Laden wird es schon mal etwas eng. Bei dem begrenzten Platzangebot ist die Auswahl natürlich nicht vergleichbar mit den großen Buchhäusern in Hamburg, dafür ist sie individuell und mit viel Sorgfalt zusammengestellt. Was nicht im Regal steht, kann zum folgenden Tag bestellt werden. Das schaffen die “Großen” in Hamburg oft auch nicht schneller. Ich war schon häufiger in Boltenhagen, und mehr als ein Mal war “Buch im Kurpark” meine Rettung nachdem mir die Urlaubslektüre ausgegangen war.”

Benutzer “Mudshark” auf dem Bewertungsportal yelp.de